Studienstart an der TH Nürnberg  Foruminformationen  Forumarchiv

Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Studium Bachelor Design, eröffnet am 26.10.2019, um 18.37 Uhr
neutral Angela2089
User
am 26.10.2019,
um 18.37 Uhr
Hallo, ich würde mich gerne für nächstes Jahr Sommersemester im Studiengang Bachelor Design bewerben, nun habe ich diesbezüglich noch ein paar Fragen. In der Beschreibung wird um eine Mappe mit 30-40 Arbeiten gebeten. Muss es sich dabei um die Originale handeln, oder sind Kopien von den jeweiligen Werken auch in Ordnung? Zusätzlich würde es mich interessieren, wie es mit dem Einreichen eines Skizzenbuches funktionieren würde. Digital gemalte Bilder sollten soweit ich das richtig verstanden habe über eine CD als PDF oder JPG beigefügt werden?
Ebenfalls habe ich die Mappen Show dieses Jahr leider verpasst, gibt es dennoch eventuell eine Möglichkeit für mich, einen Einblick in mögliche Beispiele zu bekommen?

Zusätzlich würde ich mir gerne einmal die Hochschule an sich anschauen und wollte Fragen, ob es eventuell Termine gibt, an denen ich vorbeischauen könnte?
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Rebecca Ehrig
Hochschulmitarbeiter/in
am 28.10.2019,
um 16.30 Uhr
Hallo Angela2089,

schön, dass Sie den Weg zu uns ins Studienberatungsportal gefunden haben

Ich finde es ganz toll, dass Sie sich so intensiv Gedanken um die Bewerbung machen!

Falls Sie bislang noch keinen Blick darauf geworfen haben, kann ich Ihnen auf jeden Fall die Designers‘ Site der Fakultät Design empfehlen. http://d.th-nuernberg.de

Unter dem Reiter „Bachelor“ finden Sie hier ausführliche Informationen rund um die Bewerbung, z.B. zum Inhalt der Mappe und Beratungstermine. Sollten nach Durchlesen der Informationen bei Ihnen noch Fragen bezüglich der Mappe offen sein, finden Sie unter Bachelor>Bewerbung eine Ansprechperson, an die Sie sich wenden können.

Um einen Einblick in Mappen von erfolgreichen BewerberInnen zu bekommen, können Sie einen Blick auf die Seite https://precore.net/ werfen.
Hier haben erfolgreiche BewerberInnen Ihre Mappen hochgeladen.Wenn Sie unter dem Reiter "Mappen" die TH Nürnberg auswählen, kommen Sie zu den Mappen unserer Studierenden.

Am 19.02. findet in Kooperation mit der Arbeitsagentur Nürnberg ein Campusnachmittag bei uns an der TH Nürnberg statt, zu dem Sie zu uns an die Hochschule kommen könnten. Da Sie das Studium aber bereits im kommenden Sommersemester aufnehmen möchten, ist dieser Termin vermutlich etwas spät.

Alternativ können Sie versuchen über unser Programm „Mut zum Studium“ Kontakt zu einem/r Design-Student/in aus dem höheren Semester aufzunehmen, die/der mit Ihnen den Campus erkundet und Sie vielleicht auch in die ein oder andere Lehrveranstaltung mitnehmen kann: https://www.th-nuernberg.de/studium-karriere/studienorientierung-und-studienwahl/mut-zum-studium/
Leider kann ich Ihnen nicht zusichern, dass sich ein/e Student/in finden wird, da die Studierenden dies ehrenamtlich machen und Zeit haben müssen, was mit Lehrveranstaltungstress etc. nicht immer der Fall ist.

Wenn es über das Programm nicht klappt mit einem/r Student/in in Kontakt zu kommen, können Sie sich mal an die Fachschaft der Fakultät Design wenden, und dort anfragen, ob es möglich wäre sich einmal die Fakultät anzusehen. Die Kontaktdaten der Fachschaft finden Sie hier: http://d.th-nuernberg.de/fachschaft/

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie noch mehr Fragen haben, melden Sie sich gerne wieder.

Viele Grüße
Rebecca Ehrig

Rebecca Ehrig
Hochschulmitarbeiter/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Der Beitrag wurde von Rebecca Ehrig am 28.10.2019, um 16.35 Uhr bearbeitet.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Studium Bachelor Design, eröffnet am 26.10.2019, um 18.37 Uhr
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende