Studienstart an der TH Nürnberg  Foruminformationen  Forumarchiv

Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Master Steuerberatung, eröffnet am 24.4.2019, um 15.49 Uhr
neutral Fun126
User
am 24.4.2019,
um 15.49 Uhr
Hallo zusammen,
ich möchte mich gerne im WS19/20 für den Master Steuerberatung bewerben. Bei den Zulassungskriterien steht, dass man ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit 210 Leistungspunkten abgeschlossen haben muss. Ich habe vorher WiWi mit Schwerpunkt BWL an der FAU in Nürnberg studiert - in diesem Bachelorstudium lassen sich maximal 180 ECTS erwerben.
Was heißt das? Kann ich den Master Steuerberatung dann nicht studieren? Was muss ich hier beachten?

Vielen lieben Dank schonmal für Antworten!
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Rebecca Ehrig
Hochschulmitarbeiter/in
am 25.4.2019,
um 8.41 Uhr
Hallo,

schön, dass Sie den Weg zu uns ins Studienberatungsportal gefunden haben

Ich habe gute Nachrichten für Sie: Auch mit einem Bachelorabschluss von 180 Leistungspunkten ist es möglich den Masterstudiengang Steuerberatung bei uns zu studieren.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen für den Masterstudiengang Steuerberatung finden Sie in der Studien-und Prüfungsordnung:
https://www.th-nuernberg.de/fileadmin/zentrale-einrichtungen/szs/sb/sb_docs/SPOs/BW/spoM-TAX_aktuell.pdf

In § 4 Abs. 3 finden Sie die Information, dass eine Zulassung auch mit einem Bachelorabschluss von 180 Leistungspunkten möglich ist. In diesem Fall müssen die fehlenden 30 ECTS-Punkte innerhalb eines Jahres nachgeholt werden. Je nachdem, ob das vorherige Studium nur theoretisch war oder nicht, entweder aus dem grundständigen Studienangebot bei uns an der Hochschule oder in Form eines mindestens 20-wöchigen einschlägigen Praktikums. Die Prüfungskommission entscheidet bei der Zulassung in jedem Einzelfall, in welcher Form die fehlenden ECTS-Punkte erbracht werden müssen.

Verpassen Sie nicht die Bewerbungsphase für den Masterstudiengang Steuerberatung. Diese beginnt am kommenden Donnerstag, den 02.05.2019 und endet bereits am 31.05.2019.

Viele Grüße
Rebecca Ehrig
Rebecca Ehrig
Hochschulmitarbeiter/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Fun126
User
am 25.4.2019,
um 14.59 Uhr
Alles klar, vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!

Heißt das, wenn man im WS19/20 also im Oktober 2019 beginnt, hat man bis Oktober 2020 Zeit, das Praktikum abzulegen? Oder lässt sich auch eine Werkstudententätigkeit während des Bachelorstudiums hier anrechnen?
Was ist mit der einschlägigen Berufspraxis von mindestens einem halben Jahr in Vollzeit gemeint? Das habe ich momentan noch nicht und ich schließe im SS19 meinen Bachelor ab und wollte im WS19/20 mit dem Master beginnen. Nebenbei habe ich allerdings als Werkstudentin in einer Steuerkanzlei gearbeitet. Was heißt das für meine Bewerbung für den Master StB?

Und muss man nebenbei bis zu 32 Stunden pro Woche arbeiten und anschließend die Steuerberaterprüfung ablegen oder kann man auch sagen, man studiert die 5 Semester und arbeitet danach die erforderliche Praxiserfahrung für die Zulassung zur StB-Prüfung? Ich bin mit 21 Jahren momentan noch sehr jung und bin mir noch nicht sicher, ob ich dann so schnell schon StBeraterin sein will.
Der Beitrag wurde von Fun126 am 25.4.2019, um 16.11 Uhr bearbeitet.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Rebecca Ehrig
Hochschulmitarbeiter/in
am 26.4.2019,
um 9.40 Uhr
Hallo,

schön, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

Ja, das sehen Sie richtig. Bei Aufnahme des Studiums im Oktober 2019 haben Sie bis Oktober 2020 Zeit das Praktikum nachzuholen, wenn die Prüfungskommission dies von Ihnen fordert.

Eine einschlägige Berufspraxis von mindestens einem halben Jahr ist nur notwendig, wenn das Bachelorstudium zwar 210 Leistungspunkte umfasst hat, jedoch kein mindestens 20-wöchiges Praktikum in Vollzeit. Das Praktikum entspricht ja einer praktischen beruflichen Tätigkeit in Vollzeit von einem halben Jahr.

Ob Ihre Werkstudententätigkeit als die geforderte relevante Berufspraxis angerechnet wird, kann ich Ihnen vorab nicht beantworten. Diese haben Sie ja sicherlich nicht in Vollzeit ausgeübt, dafür aber über einen längeren Zeitraum. Ich würde den Nachweis über die Werkstudententätigkeit bei der Bewerbung mit einreichen. Die Prüfungskommission entscheidet dann darüber, ob sie die Berufspraxis als der des Praktikums gleichwertig anerkennt oder nicht.

Der Masterstudiengang Steuerberatung ermöglicht es neben dem Studium zu arbeiten und so die für die Steuerberaterprüfung notwendige Berufspraxis bereits während des Studiums zu erwerben, da die Lehrveranstaltungen nur an 2 Tagen die Woche stattfinden. Eine Verpflichtung die notwendige Berufspraxis bereits neben dem Studium zu erwerben und direkt nach Abschluss des Studiums die Steuerberaterprüfung abzulegen gibt es nicht. Sie können die notwendige Berufspraxis auch erst nach dem Studium erwerben und danach die Steuerberaterprüfung ablegen.

Nach dem Masterabschluss können Sie vor Abschluss des Steuerberaterexamens in verschiedenen Berufsbildern arbeiten. Einen Überblick über diese finden Sie auf der Website des Studiengangs unter dem Menüreiter Beruf& Karriere: https://www.th-nuernberg.de/studiengang/steuerberatung-ma-1/

Viele Grüße
Rebecca Ehrig

Rebecca Ehrig
Hochschulmitarbeiter/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Fun126
User
am 27.4.2019,
um 13.31 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Der Zugangstest zu diesem Master basiert ja auf 3 Modulen der Ohm. Da ich jedoch bisher an der FAU studiere, habe ich keinen Zugriff auf die Kursunterlagen hierfür. Gibt es auch Literatur dazu oder erhält man vorher noch Zugriff auf die Skripte?
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Rebecca Ehrig
Hochschulmitarbeiter/in
am 29.4.2019,
um 9.23 Uhr
Hallo nochmal

Diese Frage kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Da wenden Sie sich am besten direkt an die Fakultät. Den Ansprechpartner finden Sie ebenfalls auf der Website des Studiengangs unter dem Menüreiter „Beratung“.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Bewerbung!

Viele Grüße
Rebecca Ehrig
Rebecca Ehrig
Hochschulmitarbeiter/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Master Steuerberatung, eröffnet am 24.4.2019, um 15.49 Uhr
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende