Mein Studium an der TH Nürnberg  Foruminformationen  Forumarchiv

Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Wiederholung Wahlpflichtfach, eröffnet am 2.8.2021, um 11.27 Uhr
neutral cera11
User
am 2.8.2021,
um 11.27 Uhr
Hallo liebe Studienberatung,

ich bin dieses Semester leider durch ein Wahlpflichtfach im Master durchgefallen. Durch die Corona-Sonderregelung gibt es keine Fehlversuch. Muss ich dann im kommenden Semester das gleiche Wahlpflichtfach belegen oder kann ich mich für ein anderes anmelden? Das Fach wird im Winter nicht angeboten und es handelt sich im WS um mein letztes Semester?

Vielen Dank für Ihre Antwort
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Marina Helbig
Koordinatorin
am 2.8.2021,
um 16.44 Uhr
Hallo cera,

schön dass Sie uns schreiben. Sie haben alles richtig verstanden. Ich denke auch wenn Sie durchgefallen sind, war es gut, dass Sie es probiert haben! Die Note 5 wird jetzt Anfang des kommenden Semesters einfach gelöscht. Sie können sich also aussuchen, was Sie nächstes Semester belegen. Wenn Sie hier Unterstützung benötigen, ob vielleicht eine Wiederholung doch möglich wäre, wenn das auch eine Option für Sie wäre, melden Sie sich bitte direkt an Ihre Prüfungskommission oder den/die Studienfachberater/in, um hier Unterstützung zu erhalten. Sollten Sie da nicht weiterkommen, können Sie mir auch direkt schreiben: marina.helbig@th-nuernberg.de

Ich wünsche Ihnen einen guten Abschluss Ihres sicher anspruchsvollen und herausfordernden Studiums!
Liebe Grüße
Marina Helbig
Marina Helbig
Koordinatorin
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Wiederholung Wahlpflichtfach, eröffnet am 2.8.2021, um 11.27 Uhr
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende