Mein Studium an der TH Nürnberg  Foruminformationen  Forumarchiv

Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende
vorheriges Themanächstes Thema Thema: G1 + G2 BA BW - wie läuft das in Corona-Zeiten?, eröffnet am 15.3.2021, um 9.12 Uhr
durcheinander hajso
User
am 15.3.2021,
um 9.12 Uhr
Hey zusammen,

ich bin jetzt in meinem zweiten Semester im BA BW und habe (leider) erst vor kurzem mitbekommen, dass die Fächer Wirtschaftsmathematik sowie Allgemeine BWL im ersten Semester erstmals abgelegt werden müssten.
I.d.R verhält es sich beim nicht antreten ja als erster Fehlversuch - ich müsste also beide Prüfungen dieses Semester schreiben und bestehen um weitermachen zu können. Wie sieht das aber mit Corona aus? Gibt es dahingehend Abweichungen?

Dankeschön schonmal

LG
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Marina Helbig
Koordinatorin
am 15.3.2021,
um 10.45 Uhr
Hallo hajso,

schön, dass Sie bei uns studieren.

Sie meinen die Grundlagen- und Orientierungsprüfungen, ich zitiere hier mal die SPO Ihres Studiengangs:
1Die Prüfungen der Module G1 und G2 sind erstmals am Ende des ersten Fachsemesters zu erbringen.
2Wird diese Frist aus von dem oder der Studierenden zu vertretenden Gründen überschritten, gelten die Prüfungen als erstmals abgelegt und nicht bestanden. 3Abweichend von § 15 APO können die Prüfungen der Grundlagen- und Orientierungsprüfung nur einmal wiederholt werden. 4

Ich denke Sie haben das so weit richtig verstanden. Die Prüfungen wären bis Ende des ersten Semesters fällig gewesen. Durch Corona wurde diese Frist auf das nächste, also dieses Sommersemester 2021 verschoben. Das bedeutet für Sie, Sie müssen die zwei Fächer Ende SoSe also in diesem Prüfungszeitraum mitschreiben, sonst bekommen Sie ein Amtsfünf drauf und dürfen die Prüfungen nur einmal wiederholen. Das wäre dann im Wintersemester 2021/2022.

Normalerweise dürfen Prüfungen (außer die Abschlussarbeiten) zwei mal wiederholt werden (d.h. drei Mal geschrieben werden, wenn man den Erstversuch mitzählt). Die GOPs bei Ihnen aber eben nur einmal wiederholt, also nur zwei Mal geschrieben sozusagen.

Hilft Ihnen das so weiter? Oder ist es noch nicht ganz verständlich?

Liebe Grüße
Marina Helbig
Marina Helbig
Koordinatorin
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral hajso
User
am 15.3.2021,
um 20.23 Uhr
Hallo Frau Helbig,

erstmal vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.

Soweit ich das verstanden habe gilt also dieses Semester als "Erstversuch" und ich habe es mir nicht unabsichtlich schwerer gemacht? (ich hatte nämlich zunächst vermutet, dass ich durch mein Versäumnis bereits nur noch einen Versuch habe!)

Wenn ich das also richtig verstanden habe, bin ich erleichtert, vielen Dank für Ihre Rückmeldung

Liebe Grüße,
Sonja Haj Zamani
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Marina Helbig
Koordinatorin
am 19.3.2021,
um 12.03 Uhr
Liebe Sonja,

"Soweit ich das verstanden habe gilt also dieses Semester als "Erstversuch" und ich habe es mir nicht unabsichtlich schwerer gemacht?" Ja genau, wir sind ja seit paar Tagen im Sommersemester und somit gilt die Prüfung bei Ihnen als Erstversuch, richtig

Also Sie haben alles richtig verstanden und es sich nicht extra schwer gemacht, ja

Wenn Sie noch Fragen haben, bin ich sehr gerne für Sie da.
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,
Liebe Grüße
Marina Helbig
Marina Helbig
Koordinatorin
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral hajso
User
am 25.4.2021,
um 22.11 Uhr
Guten Tag Frau Helbig,

am 19.04.2021 ging die Info der verlängerten Regelstudienzeit sowie Prüfungsregelungen an uns Studis per Email raus.
Bzgl. der Antrittspflicht zu Prüfungen steht darin nun dass ein verpfllichtender Erstantritt im SoSe 2021 bis zum Ablauf des WiSe 2021/22 verlängert wird.

Ich habe das nun so verstanden, dass in meinem Fall bzgl. der Module G1 und G2 dieser Fall ebenfalls zutrifft und ich diese (theoretisch) erst im WiSe 2021/22 das erste Mal antreten müsste, verstehe ich das richtig?
Eine kurze Rückmeldung dazu wäre sehr freundlich, da ich mir hierbei natürlich sicher sein möchte, dass von meiner Seite aus nichts falsch verstanden wird.

Vielen Dank

LG
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Marina Helbig
Koordinatorin
am 26.4.2021,
um 17.26 Uhr
Hallo hajso,

schön, dass Sie wieder schreiben und gut, dass Sie hier nochmal nachfragen. Sie haben die Mail des Studienbüros richtig verstanden. Das Sommersemester hat jetzt wieder "Coronaregelungen" bekommen und es ist so wie Sie schreiben, dass alle Erst- und Wiederholungsfristen wieder verschoben werden um ein Semester, also nun auf das Wintersemester 2021/2022.

Sie können das auf den Coronaseiten nochmal nachlesen in Ruhe:
https://www.th-nuernberg.de/studium-karriere/wichtiges-zum-studienstart/wichtige-infos-zum-studium-waehrend-der-corona-pandemie/

Im SoSe 2021 gilt das Nichterscheinen zu einer Modulprüfung als wirksamer Rücktritt, auch wenn die SPO eines Studiengangs (wie z.B. in der Fakultät BW, AR oder BI) Entgegenstehendes bestimmen sollte....Soweit Sie im SoSe 2021 zu einer Prüfung antreten müssten (verpflichtender Erstantritt oder Wiederholungsprüfung), wird diese Frist von Amts wegen bis zum Ablauf des WiSe 2021/22 verlängert. Jeder Antritt zu einer Prüfung ist somit im SoSe 2021 freiwilliger Natur. D.h. Sie müssen keinen Antrag auf Nachfrist stellen und diesbezüglich kein Attest wegen Prüfungsunfähigkeit vorlegen.

Das bedeutet also, freiwilliger Natur, sprich wenn Sie mitschreiben, gilt die Note. Außer es ist eine 5,0, dann ist das auch wieder von Amts wegen gestrichen, so als hätten Sie nicht mitgeschrieben. Also ein bisschen Risiko bleibt, wenn man mitschreibt und besteht

Es gilt wieder NICHT für Abschlussprüfungen. Also meine Bitte wäre, wer sich nicht sicher ist, bei der Sachbearbeiterin, bzw. Sachbearbeitern des Studierendenservice nachzufragen oder bei uns in der Zentralen Studienberatung

Hilft Ihnen das soweit und ist verständlich? Nehmen Sie Ruhig auch mit Ihrer Sachbearbeitung Kontakt auf, diese sind sehr gerne für ihre Studierenden da.

Falls Sie BAföG erhalten, nehmen Sie da bitte auch Kontakt mit dem Studierendenwerk auf um zu klären, wie Ihre Fristen sind.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,
Marina Helbig
Marina Helbig
Koordinatorin
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
vorheriges Themanächstes Thema Thema: G1 + G2 BA BW - wie läuft das in Corona-Zeiten?, eröffnet am 15.3.2021, um 9.12 Uhr
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende