Mein Studium an der TH Nürnberg - Archiv  Foruminformationen

 Das Thema wurde von Rebecca Ehrig am 12.8.2019, um 10.06 Uhr archiviert.
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Wirtschaftsmathe Drittversuch, eröffnet am 9.7.2019, um 15.37 Uhr
neutral Vanessa97s
User
am 9.7.2019,
um 15.37 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe irgendwo gehört, dass man in Wirtschaftsmathe im Studiengang BWL nur den Zweitversuch schreiben darf und im Falle des erneuten Durchfallens automatisch exmatrikuliert wird.
Stimmt das?
Oder kann es sein, dass man im zweiten Studienabschnitt bzw. dritten Semester nur bestimmte Fächer noch nicht belegen darf bis der Drittversuch bestanden ist?
Oder gibt es doch einen Drittversuch und alles läuft normal ab?

Liebe Grüße
neutral Dani_ela
Peerberater/in
am 9.7.2019,
um 19.01 Uhr
Hallo Vanessa,

vielen Dank für deine Frage hier im Portal! Das interessiert bestimmt mehrere

Wenn ich es richtig verstehe, sind mehrere Fakten zusammen gewürfelt.
1. Wirtschaftsmathe muss laut SPO2016 spätestens im ersten Semester angeschriebenen werden, sonst darfst du in den Vertiefungsmodulen keine Klausur schreiben.
Angeschrieben bedeutet: du musst dich zur Klausur anmelden und teilnehmen, unabhängig vom Ergebnis.
2. Du hast insgesamt zwei Versuche Mathe zu bestehen, nicht wie bei den anderen Modulen drei Versuche (=zwei Wiederholungsversuche)
Ein Drittversuch ist nicht möglich, außer eventuell durch einen Härtefall. Da bin ich aber nicht sicher!

BW-SPO:
https://www.th-nuernberg.de/fileadmin/zentrale-einrichtungen/szs/sb/sb_docs/SPOs/BW/Betriebswirtschaft/spoB-BW_aktuell.pdf

§9 (2):
1 Die Prüfungen der Module G1 und G2 sind erstmals am Ende des ersten Fachsemesters zu erbringen.
2 Wird diese Frist aus von dem oder der Studierenden zu vertreten den Gründen überschritten, gelten die Prüfungen als erstmals abgelegt und nicht bestanden.
3 Abweichend von § 15 APO können die Prüfungen der Grundlagen- und Orientierungsprüfung nur einmal wiederholt werden.
4 Bei nicht fristgemäßem Antritt zur jeweiligen Wiederholungsprüfung gilt diese als nicht bestanden; hinsichtlich der Gewährung von Nachfristen gelten die Regelungen von § 16 APO

Hilft dir das bereits? Wenn nicht schreib hier gerne wieder
Viele Grüße
Dani
Dani_ela
Peerberater/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm


Peerberater/innen sind Studierende höherer Semester, die eine persönliche erste Einschätzung abgeben. Die Beratung erfolgt von Studierenden für Studierende und ist nicht rechtsverbindlich. Peerberater/innen sind in Onlineberatung und Onlinekommunikation ausgebildet.
Der Beitrag wurde von Dani_ela am 10.7.2019, um 14.45 Uhr bearbeitet.
neutral Dani_ela
Peerberater/in
am 11.7.2019,
um 11.14 Uhr
Hallo nochmal,
Ich muss mich etwas korrigieren:
Mathe (Modul G2) muss im ersten Semester belegt werden, sonst bekommst du eine Amtsfünf und musst es im zweiten Semester bestehen. Es sind nur die zwei Versuche für Wirtschaftsmathe.

Entschuldigung!
Viele Grüße
Dani
Dani_ela
Peerberater/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm


Peerberater/innen sind Studierende höherer Semester, die eine persönliche erste Einschätzung abgeben. Die Beratung erfolgt von Studierenden für Studierende und ist nicht rechtsverbindlich. Peerberater/innen sind in Onlineberatung und Onlinekommunikation ausgebildet.
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Wirtschaftsmathe Drittversuch, eröffnet am 9.7.2019, um 15.37 Uhr
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende