Mein Studium an der TH Nürnberg - Archiv  Foruminformationen

 Das Thema wurde von Rebecca Ehrig am 14.8.2019, um 11.14 Uhr archiviert.
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Regelstudienzeit überschritten?, eröffnet am 4.7.2019, um 12.11 Uhr
neutral Cheesecake
User
am 4.7.2019,
um 12.11 Uhr
Hallo,

ich befinde mich im 5.Fachsemester des Masterstudiengangs MSY. Wenn ich mich nicht irre, dann ist die Regelstudienzeit 3(+2) Semester.
Weil ich leider nicht früher ein für mich passendes Masterthema gefunden habe, starte ich erst Anfang August mit meiner Masterarbeit. Also werde ich mit Sicherheit noch ein 6. Semester brauchen.
Geht das ohne Antrag?
Falls nein, bis wann und wie müsste ich einen Antrag stellen, ohne exmatrikuliert zu werden?

Ich bin bei dem Thema etwas "blind" und konnte wenig Infos darüber auf der Homepage finden.

Vielen Dank schon einmal.

Cheesecake
Der Beitrag wurde von Cheesecake am 8.7.2019, um 16.44 Uhr bearbeitet.
neutral Alice Bruns
Hochschulmitarbeiter/in
am 9.7.2019,
um 11.02 Uhr
Hallo Cheesecake,

willkommen im Studienberatungsportal

Sie haben richtig erfasst, dass die Regelstudienzeit um zwei Semester überschritten werden kann, ohne dass dies negative Folgen hat. Wird die Regelstudienzeit hingegen um mehr als zwei Semester überschritten, gilt die Masterprüfung als erstmalig nicht bestanden. Diese Information finden Sie in § 8 Abs. Abs.3 S.3 RaPo.

Für Sie bedeutet das: Wenn Sie nicht bis Ende dieses Semesters alle Prüfungen und die Masterarbeit erfolgreich abgelegt haben, erhalten Sie auf alle noch offenen Prüfungsleistungen und die Masterarbeit eine Fristfünf. Das Studium ist dadurch noch nicht endgültig nicht bestanden, sondern es laufen dann die ganz normalen Wiederholungsfristen, d.h. für Prüfungen: erste Wiederholungsprüfung nach 6 Monaten, zweite Wiederholungsprüfung nach 12 Monaten.
Die Masterarbeit ist spätestens 6 Monate nach Bekanntgabe der ersten Bewertung erneut anzumelden (nach § 21 Abs. 4 APO). Ganz wichtig ist, dass die Masterarbeit nur einmal wiederholt werden kann.

Haben Sie außer der Masterarbeit noch offene Prüfungsleistungen?

Um zu vermeiden, dass Sie auf die Masterarbeit (und evtl. andere offene Prüfungsleistungen) am Ende dieses Semesters eine Fristfünf erhalten, sollten Sie schnellstmöglich bei der Prüfungskommission einen Antrag auf Gewährung einer Nachfrist stellen, also beantragen, dass Sie die Masterarbeit (und die Prüfungsleistungen) nicht in diesem, sondern erst im nächsten Semester ablegen müssen.
Ihren Antrag müssen Sie begründen und ihm geeignete Nachweise beifügen. Den formlosen Antrag (plus Attest/Nachweis) können Sie dann im Studierendenservice abgeben. Ihre Prüfungskommission ist dann dafür zuständig zu entscheiden, ob Ihnen eine Nachfrist gewährt wird.

Ich würde Ihnen empfehlen, auch den Studienfachberater von MSY zu kontaktieren und einen Termin mit ihm auszumachen. Seine Kontaktdaten finden Sie unter:
https://www.th-nuernberg.de/person/wagner-bernhard/

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne wieder.

Viele Grüße
Alice Bruns

Alice Bruns
Hochschulmitarbeiter/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Regelstudienzeit überschritten?, eröffnet am 4.7.2019, um 12.11 Uhr
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende