Ab ins Ausland!?  Foruminformationen  Forumarchiv

Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Auslandsaufenthalt, eröffnet am 8.10.2018, um 10.28 Uhr
neutral simi
User
am 8.10.2018,
um 10.28 Uhr
Hallo,

mich interessiert wie lange ein durchschnittlicher Auslandsaufenthalt während des Studiums dauern würde? Gibt es dazu auch sowas wie Blogs oder Erfahrungsberichte, wo man mehr lesen kann?

Liebe Grüße,
Simi
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Beate
Peerberater/in
am 8.10.2018,
um 13.21 Uhr
Hallo Simi,

erstmal ein herzliches Willkommen bei uns im Studienberatungsportal!
Schön, dass du deinen Weg hierher gefunden hast.

Ein Auslandssemester dauert in der Regel zwischen 4 und 6 Monaten. Das ist jeweils abhängig von der Partnerhochschule.
Es gibt aber auch die Möglichkeit den Auslandsaufenthalt auf ein ganzes Jahr, sprich 2 Semester zu erweitern, falls man länger im Ausland bleiben möchte.

Auf der TH Homepage gibt es einige Erfahrungsberichte zu verschiedenen Partnerhochschulen.
Du kannst dich gerne mal dort umsehen.
Unter folgendem Link findest du diese:

https://www.th-nuernberg.de/fakultaeten/ar/fakultaet/internationales/erfahrungsberichte/

Welches Land käme denn für dich in Frage?
Ich hoffe, ich konnte dir schon ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße,
Bea

Beate
Peerberater/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm


Peerberater/innen sind Studierende höherer Semester, die eine persönliche erste Einschätzung abgeben. Die Beratung erfolgt von Studierenden für Studierende und ist nicht rechtsverbindlich. Peerberater/innen sind in Onlineberatung und Onlinekommunikation ausgebildet.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral mustertina
User
am 9.10.2018,
um 9.05 Uhr
Hallo Bea,

gibt es ganz explizit Partnerhochschulen, bei denen von vornerein klar ist, dass man ein ganzes Jahr dort bleibt? Möchte nämlich gern für 1 Jahr ins Ausland.

Viele Grüße,
Tina
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Beate
Peerberater/in
am 9.10.2018,
um 11.59 Uhr
Hallo Tina,

auch an dich ein herzliches Willkommen bei uns im Studienberatungportal!
Danke für deinen Beitrag.

Es gibt grundsätzlich keine Partnerhochschulen, an denen der Auslandsaufenthalt mindestens ein ganzes Jahr (also 2 Semester) andauern muss.
In der Regel dauert ein Auslandsaufenthalt ein Semester lang.

Meiner Erfahrung nach ist es jedoch möglich an den Partnerhochschulen länger zu bleiben, sofern es dein Studium zulässt und die Partnerhochschule einen Auslandsaufenthalt von 2 Semestern genehmigt.
Das müsstest du jedoch vorher mit dem International Office und deiner Wunschpartnerhochschule abklären, ob das möglich ist.

Hilft dir das schon mal weiter?
Für welche Hochschule interessierst du dich denn?

Liebe Grüße,
Bea

Beate
Peerberater/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm


Peerberater/innen sind Studierende höherer Semester, die eine persönliche erste Einschätzung abgeben. Die Beratung erfolgt von Studierenden für Studierende und ist nicht rechtsverbindlich. Peerberater/innen sind in Onlineberatung und Onlinekommunikation ausgebildet.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral simi
User
am 10.10.2018,
um 20.12 Uhr
Vielen Dank für die Antwort.
Noch weiß ich nicht genau, welches Land mich am meisten interessiert, muss mich erst etwas informieren.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral martia
User
am 11.10.2018,
um 13.25 Uhr
Hallo Bea,

wie sehr im Voraus sollte man sich um den Auslandsaufenthalt kümmern?
Kann man auch schon im 3.Semester ins Ausland gehen?
Bin jetzt ins 1.Semester gekommen.

Viele Grüße,
Martia
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral SarahJulia
User
am 11.10.2018,
um 17.50 Uhr
Bei uns an der Informatik-Fakultät gibt es immer wieder Studenten, die das Auslandssemester mit einem Praktikum im Ausland (Praxissemester) verbinden. Somit ist man dann am Ende auch 1 Jahr im Ausland.

Es wird allgemein empfohlen erst im 5. oder 6. Semester ins Ausland zu gehen, weil dann die Grundlagenfächer absolviert sind und es einfacher ist Wahlpflichtfächer anerkannt zu bekommen.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Beate
Peerberater/in
am 12.10.2018,
um 8.25 Uhr
Hallo Martia,

schön, dass du schreibst.

Es gibt grundsätzlich keine Regel, die es verbietet bereits im 3. Semester ins Ausland zu gehen.
Es kann jedoch von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich sein.
In einigen Fällen ist es möglich, dass du vor deinem Auslandssemester erst alle Grundlagenfächer belegt haben musst, da sich das sonst zu sehr nach hinten verschiebt.

Wie SarahJulia bereits erwähnt hat, wird in der Regel empfohlen erst in einem höheren Semester ins Ausland zu gehen, da dieses Problem dann normalerweise nicht mehr auftritt.

Welches Fach studierst du denn?

Es ist aber durchaus möglich bereits im 3. Semester ins Ausland zu gehen.
Wichtig ist hierbei, dass du dich im Vornherein mit deiner Fakultät in Verbindung setzt und abklärst, ob das für deinen Studiengang zulässig ist.

Ich würde empfehlen, dich ca. 1 Jahr vor Beginn des Auslandsaufenthaltes zu informieren und bereits einen groben Plan zu erstellen, damit du die Fristen und den Bewerbungsablauf frühzeitig auf dem Schirm hast. Oftmals kommen noch einige unerwartete Gegebenheiten auf dich zu, bei denen es hilfreich ist, ein wenig Puffer zu haben.
Du kannst dich auch gerne direkt mit dem International Office in Verbindung setzen und dich zu einer bestimmten Partnerhochschule und dem Bewerbungsprozess informieren.

Konnte dir das bereits etwas weiterhelfen?

Liebe Grüße,
Bea

Beate
Peerberater/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm


Peerberater/innen sind Studierende höherer Semester, die eine persönliche erste Einschätzung abgeben. Die Beratung erfolgt von Studierenden für Studierende und ist nicht rechtsverbindlich. Peerberater/innen sind in Onlineberatung und Onlinekommunikation ausgebildet.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Auslandsaufenthalt, eröffnet am 8.10.2018, um 10.28 Uhr
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende