Ab ins Ausland!?  Foruminformationen  Forumarchiv

Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Prüfungen nach Auslandssemester, eröffnet am 4.10.2018, um 8.34 Uhr
neutral lejan
User
am 4.10.2018,
um 8.34 Uhr
Hallo zusammen!

Im Wintersemester 19/20 werde ich sehr sicher an eine Partnerhochschule ins Ausland gehen. Wie vielen bekannt ist, beginnt das akademische Jahr an anderen Hochschulen meist schon viel früher als an der TH, daher endet es auch früher. Wahrscheinlich werden ich Weihnachten schon wieder zuhause sein. Nun frage ich mich, ob ich dann nicht im Januar/Februar Prüfungen an der TH mitschreiben könnte.
Meint ihr, das ist realistisch, da ich die Vorlesungen ja nicht besuchen kann? Meine Idee rührt auch daher, dass ich im Prüfungszeitraum des Sommersemesters 19 schon gar nicht mehr vollständig in Nürnberg sein werde sondern evtl. schon im Ausland und somit Prüfungen verpasse. Diese Prüfungen könnte ich dann im Januar/Februar 2020 "nachschreiben".
Ist das zu empfehlen?

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt und sende viele Grüße.
Jan
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Susanne
Peerberater/in
am 4.10.2018,
um 11.14 Uhr
Hallo Jan,
Herzlich Wilkommen im Studienberatungsportal der TH
Schoen, dass du dich mit deiner Frage an uns wendest.
Ich habe das letzte Semester mein Praxissemester im Ausland verbracht und studiere jetzt im WS im Ausland. Prinzipiell ist es moeglich auch Pruefungen am Ende des Semesters in Nuernberg zu schreiben, wenn du rechtzeitig zurueck bist. Ich wollte nach meinen Praktikum auch Pruefungen in Nuernberg schreiben, habe es dann jedoch doch nicht geschafft, weil es mir zu stressig war in der kurzen Zeit, die ich im Sommer in Deutschland war dann zu lernen. Mein Auslandssemester endet hier jedoch einiges frueher, so dass ich dann ca 2 Monate zum lernen fuer die Pruefungen an der TH habe. Am besten ist, du erkundigst dich gleich mal wie viel Zeit du haettest. Ich denke es ist einfacher Pruefungen zu schreiben zu denen du die Vorlesung schon gehoert hast und nur die Pruefung nicht schreiben konntest.
Es gibt zwei Punkte, die du auf jeden Fall beachten solltest:
Solltest du im Semester yuvor durch eine Pruefung gefallen sein, dann ist es normalerweiser verpflichtend diese im naechsten Semester erneut zu schreiben. Du musst also einen Antrag stellen, dass dies bei dir auf Grund des Auslandsaufenthaltes nicht der Fall ist.
Desweiteren solltest du die Regelungen (je nach Studiengang) bzgl des Anmelden und evtl. Wiederabmelden zu Pruefungen beachten. Nicht, dass du am Ende zu einer Pruefung angemeldet bist, jedoch nicht antreten kannst und das dann als Erstversuch zaehlt.

Wo moechtest du denn studieren und was studierst du an der TH?

Ich hoffe ich konnte dir schon weiterhelfen. Wenn du weitere Fragen hast, dann melde dich gerne wieder!

Viele Gruesse,

Susanne
Susanne
Peerberater/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm


Peerberater/innen sind Studierende höherer Semester, die eine persönliche erste Einschätzung abgeben. Die Beratung erfolgt von Studierenden für Studierende und ist nicht rechtsverbindlich. Peerberater/innen sind in Onlineberatung und Onlinekommunikation ausgebildet.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral lejan
User
am 5.10.2018,
um 11.25 Uhr
Hallo Susanne,

danke für die schnelle Antwort.

Ich studiere BWL und plane einen Aufenthalt in Dänemark oder Finnland, bin noch nicht festgelegt.
Also verstehe ich dich richtig, dass mein Vorhaben machbar erscheint? Vor allem wollte ich auch wissen ob ich rechtlich diese Prüfungen mitschreiben darf, aber scheint keine Einschränkung zu geben...

Viele Grüße,
Jan
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Susanne
Peerberater/in
am 8.10.2018,
um 10.26 Uhr
Hallo Jan,

Nein, es gibt soweit keine rechtlichen Einschränkungen außer natürlich in Fächern mit Anwesenheitspflicht.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben

Viele Grüße,


Susanne
Susanne
Peerberater/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm


Peerberater/innen sind Studierende höherer Semester, die eine persönliche erste Einschätzung abgeben. Die Beratung erfolgt von Studierenden für Studierende und ist nicht rechtsverbindlich. Peerberater/innen sind in Onlineberatung und Onlinekommunikation ausgebildet.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral lejan
User
am 9.10.2018,
um 10.59 Uhr
Hallo Susanne,

ich bedanke mich für deine Auskunft.
Übrigens will ich bei der Gelegenheit auch loswerden, dass ihr richtig gute Arbeit leistet und eine echte Unterstützung seid. Bestimmt nicht nur für mich, sondern auch für viele andere. Auf euch ist echt Verlass!

Viele Grüße,
Jan
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
neutral Susanne
Peerberater/in
am 9.10.2018,
um 14.25 Uhr
Hey Jan,

schön, dass wir dir weiterhelfen konnten. Vielen Dank für die lieben Worten!

Viele Grüße

Susanne
Susanne
Peerberater/in
Studienberatungsportal der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm


Peerberater/innen sind Studierende höherer Semester, die eine persönliche erste Einschätzung abgeben. Die Beratung erfolgt von Studierenden für Studierende und ist nicht rechtsverbindlich. Peerberater/innen sind in Onlineberatung und Onlinekommunikation ausgebildet.
Auf diesen Beitrag antworten Aus dieser Nachricht in meiner Antwort zitieren
vorheriges Themanächstes Thema Thema: Prüfungen nach Auslandssemester, eröffnet am 4.10.2018, um 8.34 Uhr
Druckansicht in neuem Fenster öffnen   springe an den AnfangweiterSeite  neu laden von 1weiterspringe zum Ende